Header von wusblum.de (Grösse: 758 x 158)
     Home   Kontakt   Gästebuch  Friendship   Awardprogramm
..


Meine Eltern

Diese Seite widme ich meinen Eltern.

Eigentlich hatte ich eine Schwester (Ria Wulkow, geb. Müller), andererseits auch wieder nicht. Meine Schwester war 19 Jahre älter als ich und verstarb am 13.01.1998. Somit wuchs ich praktisch als Einzelkind auf.


Foto meines Vaters (80er Jahre), Grösse: 174 x 227
Mein Vater, Anton Müller, geboren 1915 und verstorben 19.07.1986. Er hat viel mitgemacht in seinem Leben. Gearbeitet hat er im Bergbau, bis er mit 39 Jahren Frührentner wurde. Trotzdem hat er weiter gearbeitet. Als Korbflechter, was einige seiner Brüder hauptberuflich ausübten und später in der Metallverarbeitenden Industrie.

Er war handwerklich sehr begabt und ausserordentlich musikalisch. Er spielte Knopfakordion und Mundharmonika. In seiner Jugend war er sehr sportlich und dem Fussball verbunden. Viele seiner letzten Jahre widmete er dem kölner Karneval in Köln-Ehrenfeld.



Dieses Foto zeigt die Familie meines Vaters, Grösse: 418 x 274

Dieses alte schwarz-weiss Foto zeigt meinen Vater (o. 2 von links) im Kreise seiner Familie. Vorne seine Eltern Gertrud und Theodor, dann seine Geschwister Heinrich, Hans, Niklas, Peter, Katharina und Elisabeth. Wahrscheinlich eine Aufnahme mitte der 30er Jahre.

zum Seitenanfang



Meine Mutter, Anna Müller (geb. Kreutz), geboren 1919 und verstorben 31.10.2003. Sie war eine äusserst resulute, strenge Frau, mit einem starken Willen, Durchsetzungsvermögen und sehr ehrlich. In ärmlichen Verhältnissen mit sehr vielen Geschwistern wuchs sie als Zweitälteste auf und kannte ihr Leben lang nur Arbeit. Schon früh war sie für all ihre anderen Geschwister verantwortlich, was ihren Charakter sehr prägte.
Foto meiner Mutter (70/80er Jahre), Grösse: 174 x 226


Gemälde meiner Eltern (40er Jahre, erstellt: 70er Jahre), Grösse: 328 x 428

Dieses Gemälde, auf Leinwand mit einem wuchtigen Goldrahmen, zeigt meine Eltern in den 40er Jahren. Mein Vater ließ es nach einer Fotografie in den 70ern von einem Maler aus dem aachener Raum erstellen.

zum Seitenanfang

Foto meiner Schwester (50er Jahre), Grösse: 165 x 207
Meine Schwester Ria.

Geboren am 20.12.1942, verstorben am 13.01.1998. Ein Sohn (Hansi) aus erster Ehe. Dieser lebt heute in Braunschweig, ist verheiratet und hat vier Kinder. Ein Sohn, Eric, aus zweiter Ehe mit Erich Wulkow. Dieser verstarb jedoch bereits in den 90er Jahren.

Bei meiner Schwester habe ich, da sie mit ihrem zweiten Mann in Berlin lebte, über Jahre hinweg glückliche Ferien verbringen dürfen.

Meine Eltern und meine Schwester bei deren Kommunion. Dies ist ein Foto auf dem meine Schwester lacht. Eines der wenigen, denn aus späteren Berichten heraus weiß ich, dass meine Schwester es hasste in diese hübschen Kleidchen und Schuhe gesteckt zu werden, da sie immer höllisch aufpassen musste, dass nichts schmutzig wurde. Ansonsten gab es riesen Ärger mit unserer Mutter. Einerseits auch verständlich, denn es waren arme Zeiten und meine Mutter reiste viel herum, was man früher "Mausern" nannte, um ihr diese Kleider überhaupt ermöglichen zu können.
Foto meiner Eltern mit meiner Schwester, Grösse: 180 x 249

zum Seitenanfang


Meine Mutter, das kölsche Original!

Die letzten Jahre ihres Berufslebens war meine Mutter bei der kölner Traditionsbrauerei Päffgen in der Friesenstrasse angestellt. Über 13 Jahre sorgte sie dort für Sauberkeit auf dem stillen Örtchen. Sie war bekannt wie der sprichwörtliche "bunte Hund!"

Prominente gingen bei ihr ein und aus. Meine Mutter hatte keinerlei Hemmungen, so das sie selbst die bekanntesten Herrschaften sofort dutste. Ob ein Oberbürgermeister Burger, ob der Bundesligatrainer Udo Lattek oder der Showmaster Alfred Biolek. Meine Mutter kannte sie alle und wurde von allen sehr geschätzt. Nachfolgend findest Du einen Teil der ersten kölner Bierzeitung von 1987, in welchem ein Artikel über meine Mutter erschien.


Erste kölner Bierzeitung des Brauhauses Päffgen, Grösse 500 x 775

Erste kölner Bierzeitung des Brauhauses Päffgen, Grösse 500 x 775

zum Seitenanfang

1989 erschien ein Buch mit dem Titel "KÖLNER - met un ohne Verzäll". In diesem Buch wurde meine Mutter an ihrem Arbeitsplatz bei der Brauerei Päffgen abgebildet, mit dem Satz: Ich muß arbeiten, um Leben zu können.- Anna Müller, Brauhaus Hygiene.

In diesem Buch sind kölsche Originale verewigt, neben anderen Prominenten Menschen, wie altbundespräsident Walter Scheel oder der Regierungspräsident Antwerpes. Letzterer war auch ein Typ wie meine Mutter, der kein Blatt vor den Mund nahm.
Buch mit kölner Originalen, Grösse: 210 x 279

Buch mit kölner Originalen, Grösse: 310 x 206
Das Foto aus diesem Buch hing einige Jahre, in vergrösserter Form, im kölner Zeughausmuseum.


So lernte ich meine Schwiegereltern Lilo & Egon kennen. Am Wochenende auf ihrem Campingplatz in Bad Münstereifel
Bild Bad Münstereifel 1980, Grösse: 398 x 268


zum Seitenanfang

Zur Kölnseite  Zurück zur Hauptseite  Zu Städteflicken


Kontakt ¦ Gästebuch ¦ Meine Bänder ¦ Über Schlüsselbänder
Hilfe Links  ¦ Fotos & Events ¦ Christians Website ¦ Nachdenkecke  ¦ Kinderseite ¦ Kölnseite Städteflicken ¦ Partner ¦ Über mich ¦ Meine Banner ¦ Impressum  ¦ Meine Awards
Neuigkeiten ¦ Sitemap ¦ Netmail ¦ Webmail
Copyright © 2007 - 2017 wusblum.de